Lohnt sich iCloud Plus? Ein umfassender Vergleich und die besten Alternativen

In den letzten Monaten wurde viel über Apples neuestes Upgrade gesprochen – iCloud Plus. Für viele stellt sich nun die Frage, „Lohnt sich iCloud Plus?“. Es ist durchaus verständlich, dass man skeptisch ist, besonders wenn es darum geht, ein Upgrade zu einer Premium-Version eines bereits bestehenden Dienstes zu erwerben. Um diese Frage zu beantworten, werden wir die Features, Vorteile und möglichen Nachteile des iCloud Plus-Dienstes detailliert betrachten.

Was bietet iCloud Plus?

Beginnen wir mit dem Angebot von iCloud Plus. Apple hat eine Reihe zusätzlicher Funktionen eingeführt, die mit dem Upgrade auf iCloud Plus geliefert werden. Hier sind einige der wichtigsten Funktionen:

  • E-Mail-Privatsphäre – Mit iCloud Plus wird auch die Funktion „Hide My Email“ vorgestellt. Das ermöglicht es Benutzern, ihre E-Mail-Adresse zu verbergen und stattdessen unique, zufällig generierte Adressen zu verwenden. Das sorgt für zusätzliche Sicherheit und Datenschutz.
  • Mehr Speicherplatz – iCloud Plus bietet zusätzlichen Speicherplatz. Je nach gewähltem Plan können Sie zwischen 50 GB, 200 GB und 2 TB wählen.
  • Sicher surfen – Apple hat eine Funktion namens „iCloud Private Relay“ eingeführt, die eine ähnliche Funktion wie ein VPN hat. Sie verschlüsselt Ihren gesamten Datenverkehr und verbirgt Ihre IP-Adresse und Ihren Standort vor Dritten.
  • HomeKit Secure Video Unterstützung – Wer eine HomeKit Kamera hat, kann mit iCloud Plus Videoaufzeichnungen sichern, ohne dass der Speicherplatz von seinem iCloud-Speicher abgezogen wird.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Jetzt, da wir die Funktionen kennen, schauen wir uns das Preis-Leistungs-Verhältnis an. Die Preise für iCloud Plus variieren je nach Speicherplatz. Der 50 GB Plan kostet etwa 0,99 Euro pro Monat, der 200 GB Plan kostet etwa 2,99 Euro pro Monat und der 2 TB Plan entspricht etwa 9,99 Euro pro Monat. Aber lohnt es sich?

Bei dem Preis geht es nicht nur um den Speicher, sondern auch um die zusätzlichen Funktionen. „Hide My Email“ und „iCloud Private Relay“ verbessern die allgemeine Sicherheit und Privatsphäre, was für viele Nutzer von unschätzbarem Wert ist. Das HomeKit Secure Video-Feature kann auch sehr nützlich sein, wenn Sie HomeKit Kameras in Ihrem Haus verwenden. Aber es hängt natürlich von Ihrem individuellen Bedarf ab.

Mögliche Nachteile

Es gibt jedoch auch einige Nachteile, die zu beachten sind. Einige Kritiker bemängeln, dass die VPN-ähnliche Funktion von „iCloud Private Relay“ nicht so zuverlässig ist wie dedizierte VPN-Dienste. Sie sind eingeschränkt auf die Verwendung mit Safari und funktionieren nur auf Apple Geräten. Es ist auch wichtig zu beachten, dass gewisse lokale Dienste eingeschränkt sein können, wenn die IP-Adresse und der Standort versteckt sind.

Fazit

Die Frage „Lohnt sich iCloud Plus?“ lässt sich nicht pauschal beantworten, da sie stark von den individuellen Bedürfnissen der Nutzer abhängt. Für diejenigen, die eine erhöhte Privatsphäre und Sicherheit wünschen und die nützlichen zusätzlichen Features zu schätzen wissen, könnte iCloud Plus eine überzeugende Option sein. Wenn Sie jedoch bereits einen leistungsstarken VPN-Dienst nutzen und keinen zusätzlichen Speicherplatz benötigen, kann das Standard iCloud-Paket ausreichend sein.

Es ist immer eine gute Idee, die Vor- und Nachteile sorgfältig abzuwägen, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Am Ende bietet iCloud Plus ohne Zweifel nützliche Funktionen, die es vielen Nutzern wert sein könnten, den geringen monatlichen Aufpreis zu zahlen. Es liegt also letztendlich an Ihnen zu entscheiden, ob iCloud Plus Ihren Bedürfnissen gerecht wird.