Amazon Prime 2023: Lohnt sich das Abo noch? Hier ist unser Urteil!

Amazon Prime hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen und zählt heute weltweit zu den meistgenutzten Abonnement-Diensten. Doch was genau verbirgt sich hinter dem Angebot und lohnt sich Amazon Prime noch?

Vorteile von Amazon Prime

Die Vorteile, die ein Amazon Prime Abonnement mit sich bringt, sind heutzutage breiter denn je. Der Dienst umfasst nicht nur kostenfreien und häufig beschleunigten Versand, sondern auch Zugriff auf den Video-Streaming-Dienst Amazon Prime Video und auf die Musik-Streaming-Plattform Amazon Music. Außerdem profitieren Mitglieder von exklusiven Angeboten wie dem Amazon Prime Day und haben Zugriff auf eine umfangreiche e-Book-Bibliothek. Tatsächlich ist es so, dass Sie mit einer Amazon Prime-Mitgliedschaft weit mehr als nur „kostenlosen Versand“ erhalten.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Amazon Prime kostet derzeit 69 Euro pro Jahr oder 7,99 Euro pro Monat. Betrachten wir zunächst den meistgenutzten Teil des Dienstes, den kostenfreien Versand. Wenn Sie regelmäßig bei Amazon einkaufen, können sich die Versandkosten schnell summieren. Schon nach etwa einem Dutzend Bestellungen ist die Mitgliedschaft mehr als bezahlt. Kommen dann noch die weiteren Dienste hinzu, wird schnell klar, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis durchaus stimmt.

Nachteile von Amazon Prime

Natürlich hat auch Amazon Prime seine Nachteile. Zunächst einmal kostet das Abonnement Geld. Wer nur gelegentlich bei Amazon einkauft und die zusätzlichen Dienste nicht nutzt, für den ist es wahrscheinlich keine gute Investition. Und obwohl Amazon Prime Video eine gute Auswahl an Filmen und Serien bietet, steht das Angebot doch deutlich hinter dem von Netflix oder Disney+. Der Musikdienst Amazon Music kann es zudem nicht mit Spotify oder Apple Music aufnehmen und das e-Book-Angebot ist eher begrenzt.

Amazon Prime Video: Qualität und Auswahl

Ein großer Teil des Wertes der Amazon Prime-Mitgliedschaft besteht im kostenlosen Zugang zu Amazon Prime Video. Aber wie gut ist das Angebot wirklich? Die Antwort hängt sehr davon ab, was Sie von einem Streaming-Dienst erwarten. Amazon Prime Video hat eine vielfältige Auswahl an Filmen und Serien, einschließlich einiger hochkarätiger Exklusivproduktionen wie „The Marvelous Mrs. Maisel“ und „The Boys“. Doch im Vergleich zu Netflix verfügt Amazon Prime Video über weniger Eigenproduktionen und auch die allgemeine Selektion ist kleiner.

Amazon Prime Music: Qualität und Auswahl

Amazon Music ist ein weiterer großer Vorteil des Amazon Prime-Abonnements. Mit über zwei Millionen Songs bietet der Dienst eine durchaus respektable Auswahl. Spotify und Apple Music haben jedoch dreißig Millionen Lieder im Angebot, was sie zur besseren Wahl für Musikliebhaber macht. Zudem verfügt Amazon Music nicht über die gleichen personalisierte Playlists, die Spotify so beliebt gemacht haben.

Fazit: Lohnt sich Amazon Prime noch?

Die Frage, ob sich Amazon Prime noch lohnt, hängt letztendlich von Ihrem persönlichen Nutzungsverhalten ab. Kaufen Sie regelmäßig bei Amazon ein und nutzen Sie zumindest einige der enthaltenen Dienste, dann ist die Antwort sehr wahrscheinlich ja. Zwar können die zusätzlichen Dienste nicht ganz mit den spezialisierten Anbietern mithalten, aber sie bieten für den Preis einen guten Gegenwert. Wer jedoch nur selten bei Amazon einkauft und bereits Abonnements bei Netflix oder Spotify hat, für den kann es sich eher weniger lohnen.