London Pass: Lohnt sich das? Unsere Erfahrungen!

Über den London Pass

Wenn Sie planen, eine Tour durch London zu machen und so viele Sehenswürdigkeiten wie möglich zu besichtigen, stoßen Sie wahrscheinlich auf den „London Pass“. Aber lohnt sich der London Pass wirklich?

Um diese Frage beantworten zu können, müssen wir zunächst klären, was der London Pass ist. Der London Pass ist eine Sightseeing-Karte, die Ihnen Zugang zu über 80 Attraktionen in London gewährt, darunter der Tower of London, die Westminster Abbey und die London Bridge. Mit diesem Pass haben Sie auch die Möglichkeit, einige der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Londons ohne zusätzliche Kosten zu besichtigen.

Die Kosten für den London Pass

Die Kosten für den London Pass variieren je nachdem, für wie viele Tage Sie den Pass verwenden möchten. Die Preise reichen von 75 € für einen Erwachsenenpass für einen Tag bis zu 200 € für einen sechstägigen Pass. Kinderpässe sind etwas günstiger.

Was ist im London Pass enthalten?

Der London Pass beinhaltet:

  • Zugang zu über 80 Attraktionen
  • Fast-Track-Eintritt zu ausgewählten Attraktionen
  • Ein 160-seitiges Guidebook

Ein Großteil der Attraktionen, die im London Pass enthalten sind, kostet normalerweise zwischen 10 € und 30 € pro Eintritt. Daher könnte sich der Pass durchaus lohnen, wenn Sie vorhaben, viele Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Die Frage der Rentabilität

Ob sich der London Pass lohnt, hängt größtenteils davon ab, wie viele Attraktionen Sie besuchen möchten und ob Sie den Pass voll ausnutzen können.

Nehmen wir an, Sie kaufen den erwähnten sechstägigen Pass. Wenn Sie in diesen sechs Tagen mehr als 27 Attraktionen besuchen (die durchschnittlich 25 € pro Besuch kosten), dann hat sich der London Pass gelohnt. Aber wenn Sie nur ein paar wenige Sehenswürdigkeiten besuchen, dann ist der Pass möglicherweise zu teuer und es wäre günstiger, die Eintrittsgelder separat zu bezahlen.

Vor- und Nachteile des London Pass

Vorteile:

  • Sie sparen potenziell Geld, wenn Sie viele Attraktionen besichtigen
  • Sie müssen nicht bei jeder Attraktion einzeln bezahlen
  • Fast-Track-Eintritt zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten

Nachteile:

  • High-Cost, wenn Sie nicht viele Sehenswürdigkeiten besichtigen
  • Nicht alle Hauptattraktionen sind im Pass enthalten, wie z.B. das London Eye

Schlussfolgerung

Stellt man sich die Frage „Lohnt sich der London Pass?“ liegt die Antwort wirklich darin, was Sie von Ihrem Besuch in London erwarten. Wenn Sie ein straffes Sightseeing-Programm haben und jeden Tag mehrere Sehenswürdigkeiten besichtigen wollen, dann kann der London Pass eine gute Investition sein.

Sollten Sie jedoch einen gemütlicheren Besuch planen, bei dem Sie weniger Attraktionen besichtigen und mehr Zeit in Cafés verbringen, dann lohnt sich der Pass wahrscheinlich nicht. In diesem Fall wäre es günstiger, die Eintrittsgelder einzeln zu bezahlen.

Kurz gesagt, der London Pass kann sowohl eine große Ersparnis als auch eine unnötige Ausgabe sein. Es hängt wirklich davon ab, wie Sie Ihre Zeit in London nutzen wollen. Planen Sie Ihre Reise also genau und prüfen Sie, ob der London Pass für Sie das Richtige ist.