Steuererklärung: Für wen lohnt sich das? Alles was Sie wissen müssen!

Für viele Menschen erscheint die Steuererklärung als eine komplizierte und zeitraubende Aufgabe. Doch lohnt sich eine Steuererklärung wirklich? Um diese Frage zu beantworten, wollen wir die verschiedenen Aspekte einer Steuererklärung durchleuchten.

Finanzielle Gründe

Erstens ist die mögliche Steuerrückerstattung ein wichtiger Anreiz. Laut Statistiken des Bundesministeriums für Finanzen erhalten rund 77% der Steuerpflichtigen durchschnittlich 900 Euro zurück. Besonders für Arbeitnehmer, die Arbeitnehmer-Pauschbetrag, Werbungskosten, Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen geltend machen können, lohnt sich das Ausfüllen der Formulare.

Freiwillige Abgabe der Steuererklärung

Nicht jeder ist zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet. Doch auch für diejenigen, für die sie freiwillig ist, kann sie lukrativ sein. So bringt z. B. eine Weiterbildung oder ein Fernstudium oft hohe Kosten mit sich, die als Werbungskosten abgesetzt werden können. Wer also im Jahr hohe Ausgaben hatte und diese in seiner Steuererklärung angibt, hat gute Chancen auf eine Rückerstattung.

Anspruch auf Vergünstigungen und Zuschüsse

Durch die Abgabe einer Steuererklärung können Sie auch den Anspruch auf bestimmte Vergünstigungen und Zuschüsse geltend machen, zum Beispiel den Kinderfreibetrag oder den Entlastungsbetrag für Alleinerziehende. Diese können zu einer erheblichen Steuerersparnis führen.

Verschiedene Einkommen

Für Personen, die verschiedene Einkommen haben – zum Beispiel aus nichtselbständiger Arbeit, Vermietung und Verpachtung oder Kapitalvermögen – ist die Steuererklärung unerlässlich. Sie dient zur Ermittlung des Gesamteinkommens und zur Berechnung der hierauf zu entrichtenden Steuer.

Zusammenfassung

Am Ende stellt sich nicht die Frage, ob eine Steuererklärung lohnenswert ist, sondern für wen sie sich lohnt.

  • Es lohnt sich für Arbeitnehmer, die hohe Werbungskosten, Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastungen haben.
  • Für Personen, die eine Weiterbildung gemacht haben oder hohe Kosten hatten.
  • Für alle, die Anspruch auf Vergünstigungen und Zuschüsse haben.
  • Und für alle, die verschiedene Einkommen haben und eine korrekte Steuerberechnung möchten.

Natürlich kann die Erstellung einer Steuererklärung auch mit Aufwand und Stress verbunden sein. Dieser ist jedoch meist zeitlich begrenzt und kann unter Umständen durch die Inanspruchnahme professioneller Hilfe gemindert werden.

Einige mögen argumentieren, dass der Zeitaufwand, die Nerven und eventuell anfallende Kosten für einen Steuerberater nicht im Verhältnis zur möglichen Rückerstattung stehen. Dies ist eine individuelle Entscheidung und hängt von den persönlichen Umständen ab. Was man jedoch nicht vergessen darf: Eine korrekt ausgefüllte Steuererklärung bringt nicht nur eine mögliche Rückerstattung, sie bietet auch Sicherheit und oft ein gutes Gefühl.

So gesehen, kann man zusammenfassend sagen: Ja, eine Steuererklärung lohnt sich in den meisten Fällen. Doch wie bei vielen Dingen im Leben ist auch hier der individuelle Fall entscheidend. Jeder sollte daher seine persönliche Situation genau betrachten und dann entscheiden, ob sich der Aufwand für ihn lohnt.