Wann Lohnt Sich Leasing? Top Informationen und Expertentipps, die Sie wissen müssen

Was ist Leasing?

Leasing ist eine Form der Finanzierung, die es einem ermöglicht, ein Fahrzeug für eine bestimmte Zeitspanne zu nutzen, ohne es direkt zu besitzen. Im Grunde genommen, mietet man das Auto von einer Leasinggesellschaft für einen festgelegten monatlichen Betrag und gibt es am Ende der Laufzeit zurück. Während der gesamten Laufzeit des Leasingvertrages bleibt das Fahrzeug im Besitz der Leasinggesellschaft. Die Frage, die sich viele stellen, ist: „Wann lohnt sich Leasing?“ Um diese Frage zu beantworten, werfen wir einen Blick auf die Vor- und Nachteile des Leasings.

Vorteile von Leasing

  • Keine oder geringe Anzahlung: Im Vergleich zum Kauf eines Autos, bei dem man in der Regel eine hohe Anzahlung leisten muss, sind die Anzahlungen beim Leasing oftmals geringer oder entfallen komplett. Das macht Leasing insbesondere für jene interessant, die nicht über ausreichend Eigenkapital für eine Anzahlung verfügen.
  • Monatliche Raten: Die monatlichen Raten beim Leasing sind im Allgemeinen niedriger als bei einem Autokredit, da man lediglich für die Nutzung des Fahrzeugs und den Wertverlust während der Vertragslaufzeit bezahlt. Somit kann man sich ein höherwertiges oder besser ausgestattetes Modell leisten, als man sich beim Kauf vielleicht hätte leisten können.
  • Flexibilität: Leasingverträge laufen meist über einen Zeitraum von zwei bis vier Jahren. Am Ende der Laufzeit hat man die Möglichkeit, das Auto zurückzugeben und ein neues Modell zu leasen. Auf diese Weise kann man regelmäßig ein neues Fahrzeug nutzen, ohne sich langfristig an eines zu binden.
  • Geringere Wartungskosten: Da die Fahrzeuge in der Regel während der Vertragslaufzeit im Besitz der Leasinggesellschaft bleiben, sind die Herstellergarantien oft auf die gesamte Leasingdauer ausgelegt. Dies bedeutet, dass Reparaturen und Wartungsarbeiten in vielen Fällen vom Hersteller übernommen werden und somit keine zusätzlichen Kosten für Dich entstehen.

Nachteile von Leasing

  • Kein Eigentum: Einer der Hauptnachteile des Leasings ist, dass man am Ende der Laufzeit kein Eigentümer des Fahrzeugs wird. Das Fahrzeug bleibt im Besitz der Leasinggesellschaft, und wenn man es weiterhin nutzen möchte, müsste man einen neuen Leasingvertrag abschließen oder das Fahrzeug zu einem vorher vereinbarten Restwert kaufen.
  • Kilometerbegrenzung: Leasingverträge enthalten in der Regel eine Kilometerbegrenzung. Überschreitet man diese, können zusätzliche Kosten anfallen. Für Vielfahrer oder jene, bei denen das Fahrzeug stark im Alltag genutzt wird, kann das ein erheblicher Nachteil sein.
  • Aufwendungen bei Vertragsende: Bei der Rückgabe des Fahrzeugs am Ende der Laufzeit können zusätzliche Kosten entstehen, wenn beispielsweise Schäden am Fahrzeug festgestellt werden, die über die normalen Abnutzungserscheinungen hinausgehen. Daher ist es wichtig, das Fahrzeug sorgfältig und pfleglich zu behandeln.
  • Vertragsstrafen: Bei vorzeitiger Kündigung des Leasingvertrages oder Nicht-Einhaltung der Vertragsbedingungen können ebenfalls hohe Kosten entstehen. Daher ist es wichtig, sich genau mit den Bedingungen des gewählten Leasingvertrages auseinanderzusetzen.

Wann lohnt sich Leasing?

Ob Leasing sich lohnt, hängt von mehreren Faktoren ab und ist individuell unterschiedlich. Im Folgenden sind einige Aspekte aufgeführt, die bei der Entscheidung eine Rolle spielen können:

  • Finanzielle Situation: Verfügt man über ausreichend Eigenkapital für eine Anzahlung beim Autokauf, oder ist die monatliche Belastung durch die niedrigeren Leasingraten besser tragbar?
  • Wert auf Neuwagen: Legt man Wert darauf, regelmäßig ein neues Auto zu fahren, kann Leasing eine gute Option sein, da man alle paar Jahre das Fahrzeug wechseln kann.
  • Fahrleistung: Ist man Vielfahrer oder nutzt das Auto eher wenig? Eine hohe Fahrleistung kann dazu führen, dass die Kilometerbegrenzung überschritten wird und somit Zusatzkosten beim Leasing anfallen.
  • Langfristige Planung: Plant man, das Auto über einen längeren Zeitraum zu nutzen, kann es sinnvoller sein, es zu kaufen, statt es zu leasen. Bei einer langfristigen Nutzung können die Kosten beim Kauf geringer ausfallen als bei wiederholten Leasingverträgen.
  • Gewerbliche Nutzung: Auch für Unternehmen kann Leasing eine interessante Option sein. Gewerbliche Leasingverträge bieten unter Umständen steuerliche Vorteile oder flexiblere Vertragsbedingungen.

Es ist wichtig, sich vor der Entscheidung für oder gegen Leasing genau zu informieren und die eigenen Bedürfnisse und Präferenzen abzuwägen. Leasing kann sowohl Vorteile als auch Nachteile bieten und sollte daher sorgfältig und persönlich geprüft werden, ob es sich in der jeweiligen Situation lohnt.