Diesel in 2023: Lohnt sich der Kauf?

In der heutigen Zeit steht bei vielen Menschen, die ein Auto kaufen möchten, die Frage im Raum:

Lohnt sich das, einen Diesel zu kaufen?

Dieser Artikel soll dabei helfen, diese Frage zu beantworten.

Zunächst sollten wir untersuchen, worin die Vorteile eines Dieselautos bestehen könnten.

Die Vorteile eines Dieselautos

  • Kraftstoffverbrauch: Dieselautos sind in der Regel effizienter als Benziner. Insbesondere auf langen Strecken und bei Autobahngeschwindigkeiten kann der Diesel seinen Verbrauchsvorteil ausspielen.
  • Drehmoment: Dieselautos bieten oft mehr Drehmoment, was zu einer höheren Zugkraft führt. Das ist besonders nützlich bei Autos mit hohem Gewicht oder wenn Sie häufig Anhänger ziehen müssen.
  • Lebensdauer: Die Motoren von Dieselfahrzeugen gelten als robust und langlebig. Sie sind in der Regel darauf ausgelegt, hohe Laufleistungen zu erreichen.

Trotz dieser Vorteile gibt es einige Aspekte, die gegen den Kauf eines Dieselautos sprechen können.

Die Nachteile eines Dieselautos

  • Umweltbelastung: Dieselautos stoßen mehr Stickoxide aus als Benziner. Dies kann zu Luftverschmutzung und gesundheitlichen Problemen führen. Außerdem sind sie in vielen Städten von Fahrverboten bedroht.
  • Kosten: Dieselautos sind in der Anschaffung oft teurer als Benziner. Auch die Steuern und Versicherung können höher ausfallen. Inzwischen ist auch der Preisunterschied beim Kraftstoff geringer geworden.
  • Wiederverkaufswert: Durch die angesprochenen Fahrverbote und das schlechte Image kann der Wiederverkaufswert eines Dieselautos sinken.

Nachdem wir nun die Vor- und Nachteile beleuchtet haben, ist die Frage „Lohnt sich der Kauf eines Dieselautos?“ immer noch nicht abschließend beantwortet. Es kommt auf die individuellen Umstände an.

Wann lohnt sich der Kauf eines Diesel?

Wenn Sie überwiegend auf der Autobahn oder außerorts unterwegs sind und viele Kilometer im Jahr zurücklegen, kann ein Diesel trotz der höheren Anschaffungskosten günstiger sein. Dies liegt an seinem geringeren Verbrauch im Vergleich zu einem Benziner.

Falls Sie oft schwere Lasten ziehen müssen, zum Beispiel einen Anhänger, kann ein Diesel wegen seines höheren Drehmoments die bessere Wahl sein.

Wann lohnt sich der Kauf eines Diesel nicht?

Wenn Sie vor allem in der Stadt fahren, sollten Sie von einem Diesel absehen. Hier kann der geringere Verbrauch seine Vorteile nicht ausspielen und die höheren Kosten für Anschaffung, Steuer und Versicherung werden nicht ausgeglichen.

Darüber hinaus könnte der Diesel in Zukunft weiter unter Druck geraten. Diskussionen über Fahrverbote und Umweltauflagen könnten sich negativ auf den Wiederverkaufswert auswirken.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es von verschiedenen Faktoren abhängt, ob sich der Kauf eines Dieselautos lohnt oder nicht. Bei einer vorausschauenden Planung und unter Berücksichtigung aller Faktoren kann der Diesel durchaus eine Überlegung wert sein. Es ist allerdings befürchtbar, dass der Diesel aufgrund der Diskussionen um seine Umweltbelastung an Attraktivität verlieren wird. Wie bei jeder Kaufentscheidung sollten Sie also Ihre individuellen Bedürfnisse und Möglichkeiten ausführlich abwägen.